Entdecken Sie Ihr Kind

Entdecken Sie Ihr Kind

Wissen Sie noch, wann Sie die ersten Bauklötze bekommen haben? Und ab wann Sie tatsächlich mit ihnen gespielt haben, anstatt sie einfach in die Ecke zu werfen? 

Normalerweise sagt Ihnen Ihre Intuition, welche Spielsachen für Ihr Kind geeignet sind. Und doch ist es für fast alle Erziehungsberechtigten immer wieder überraschend zu sehen, mit welch großen Schritten sich ihr Schützling entwickelt und wie sich damit auch die Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten ändern.

In der unten stehenden "Altersleiter" sehen Sie, in welcher Entwicklungsstufe Ihr Kind sich gerade befindet und welche Fähigkeiten im jeweiligen Alters besonders ausgeprägt sind, welche Bedürfnisse es hat und welches Spielzeug empfehlenswert ist. 

 

Die erste Spielerische Erfahrung

Die erste spielerische Erfahrung

Die ersten Monate sind für Ihr Baby mit vielen neuen Wahrnehmungen erfüllt. Es beginnt zu sehen, hören, riechen und fühlen.

Langsam werden farbenfrohe Gegenstände mit den Augen verfolgt, es wird mit den Fingern gespielt und mit Armen und Beinen gerudert. Das Fühlen und Erleben unterschiedlicher Materialien als auch das Hören unterschiedlicher Geräusche und Töne ist nun wichtig für Ihr Kind. Es beginnt nach Dingen zu greifen, die ihm hingehalten werden und es fängt an Melodien oder Geräusche wahrzunehmen.

Für diese Zeit empfehlen wir Ihnen Produkte, welche die Wahrnehmungsfähigkeit Ihres Kindes unterstützen und die Entwicklung der Grobmotorik fördern. Weiche Materialien in farbenfrohen Ausführungen zum Greifen, Staunen und Hören. 

Ab dem 6. Monat

Einleitung ab 6 Monate

Das Baby wird nun immer beweglicher und erste Versuche der Fortbewegung setzten ein. Es beginnt sich selbständig zu drehen, zu robben und zu krabbeln.

Gegenstände werden nun genau untersucht, losgelassen und wieder gegriffen. Nun finden auch gezielte Reaktionen auf Geräusche, Melodien und Bewegungen statt.

Gegen Ende des 1. Lebensjahres entdeckt Ihr Baby seinen eigenen Willen. Zunehmend möchte es selbst bestimmen, was zu geschehen hat und was nicht.

Wir empfehlen farbenfrohe Produkte mit Bewegung und Geräuschen, bevorzugt Spielsachen, die ihr Kind besser wahrnehmen, hören und greifen kann. Die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes werden damit intensiv gefördert. 

ab dem 12.Monat

Einleitung ab 12 Monate

Das Laufen lernen bestimmt die erste Hälfte des 2. Lebensjahres. Die Umwelt wird durch die höhere Sichtposition nun neu wahrgenommen und aktiv erkundet.

Die Fähigkeit, beide Hände zum Greifen und Halten von Gegenständen einzusetzen, wird trainiert und das Kind beginnt alleine zu spielen. Auch alle bisher erlernten Fähigkeiten werden durch ständiges, ausdauerndes Probieren vertieft.

Die Sprachentwicklung schreitet nun von Tag zu Tag weiter fort und eigene Begriffe für Personen oder Dinge werden geformt.

In dieser Phase Ihres Kindes empfehlen wir Ihnen Spielwaren, die nun gezielt die Feinmotorik des Kindes ansprechen und schulen, sowie Produkte zum Schieben oder Nachziehen, sobald die notwendige Laufsicherheit erreicht ist. Aber auch Umfallen ist mal erlaubt!

Ab dem 24. Monat

ab 24 Monate Einleitung

Neben den bereits erlernten Fähigkeiten steht nun das Rollenspiel und kreative Gestalten an erster Stelle. Das soziale Verhalten Ihres Kindes ist meist schon sehr weit ausgeprägt, aber es möchte auch am liebsten im Mittelpunkt stehen.

Die angefertigten Bauten werden immer komplizierter und aufwendiger. Ein weiteres wichtiges Element in dieser Entwicklungsphase ist die spielerische Bewegung. Toben, rutschen und verstecken verschafft die nötige Bewegung für eine optimale Entwicklung.

Wir bieten Ihnen für diese Phase eine Fülle von Bewegungs- und Rollenspielen für drinnen und draußen.

Damit fördern Sie das Sozialverhalten Ihres Kindes und lassen die kindliche Phantasie ausleben. Robuste, leichte Materialen zum Auf- und Abbauen, Bewegen und Verstehen.

3-4 Jahre

Spätestens jetzt gehen die meisten Kinder in den Kindergarten. Dort lernen sie nicht nur das Spielen mit anderen Kindern, sondern auch das Teilen. Ihr Kind ahmt Sie bei der Garten- und Hausarbeit nach und spielt Doktor, Polizei oder Feuerwehr. Alle „Outdoor-Aktivitäten“ wie Roller- oder Kettcar-Fahren stehen hoch im Kurs.

Wahrscheinlich wird Ihr Kind Ihnen momentan vor allen Dingen eine Frage stellen, und die lautet „Warum?“. Versuchen Sie Ihrem Kind zu antworten, auch wenn es kompliziert erscheint. Bilderbücher helfen dabei, die Welt zu entdecken und kindgerechte Antworten auf die  vielen Fragen zu finden.

4-5 Jahre

Nun können die ersten einfachen Gesellschaftsspiele ausprobiert werden - Ihr Kind genießt das Zusammensein mit der ganzen Familie. Aber natürlich ist das Spielen mit Gleichaltrigen genauso wichtig: mit viel Phantasie denken sich die Kleinen in ihre eigene Welt: Drachenkämpfer, Kapitän, Prinzessin, Cowboy – Ihr Kind wird nun in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen. Geben Sie ihm dazu ein paar Utensilien, die noch mehr Spaß bringen: Schminke und Verkleidung zum Beispiel.

5-6 Jahre

Toben, Toben und noch mal Toben – Kinder zwischen 5 und 6 Jahren sind wahre Energiebündel, die am liebsten mit ihren Freunden draußen spielen. Immer wieder werden neue Dinge ausprobiert und getestet. Machen Sie Ihr Kind mit den „Klassikern“ wie Bällen, Springseilen oder Rollschuhen vertraut. Für die ruhigen Phasen, oder wenn das Wetter nicht mitmacht, sind Bücher, Hörbücher und Mal- und Bastelmaterialien genau das Richtige.

7-8 Jahre

In der Grundschulzeit erweitert Ihr Kind schlagartig seinen Horizont: Lesen, Schreiben, Mathe und Musik – die Schule bringt viel Neues. Wichtig ist, dass Ihr Kind neben der Schule etwas für sich entdeckt, was ihm richtig Spaß macht, also ein Hobby hat. Viele Kinder gehen jetzt auch in Vereine, wo sie ihr Hobby mit anderen teilen – unterstützen Sie Ihr Kind, in dem Sie es begleiten.

Die VEDES-Fachhändler bieten auch für dieses Alter eine Fülle toller Spielsachen an.

9-11 Jahre

Jetzt wird nach Herzenslust erforscht und entdeckt: Experimentierkästen, Lupen, Kinderlexika und Wissensbücher sind willkommene Geschenke. Und auch die Welt der Computerspiele will von Kindern im Vorteenager-Alter entdeckt werden. Hier ist Ihre Hilfe und das Aufstellen klarer Regeln besonders wichtig.

12+ Jahren

Die ersten Schritte zum Erwachsensein sind nicht immer einfach und häufig ziehen sich Kinder ab 12 Jahren von Mama und Papa zurück.

Deshalb ist es umso schöner, wenn die ganze Familie sich mit faszinierenden Gesellschaftsspielen beschäftigt. Dabei darf es gerne auch um Strategie und Diplomatie gehen. Auch Spielzeug zum Bauen und Konstruieren ist bis ins Erwachsenenalter ein beliebter Zeitvertreib. Lern- und Quizspiele fördern die Allgemeinbildung Ihres Kind spielerisch und "ganz nebenbei". Je älter Ihr Kind wird, desto größer ist die Auswahl an technischem Spielzeug und Online-Games.